Dämmung

Eine Dämmung wird eingesetzt, damit der Energiebedarf so gering wie nur möglich gehalten wird. Damit wird das Haus sowohl vor dem Auskühlen als auch vor dem Aufheizen bewahrt. Mit einer entsprechend schlechten Dämmung wird zu viel Energie zum Heizen verwendet und das spiegelt sich in der Jahresabrechnung negativ wieder. Mit einer guten Dämmung hingegen, können langfristig sowohl Heizkosten als auch Klimaanlagenkosten eingespart werden.

 

Dämmmaterial

In der Regel verwenden wir Mineralfaserdämmstoff (Steinwolle). Seine Dichte beträgt i.D.R. 25-30 kg/m³. Er ist diffusionsoffen und hat gute Wärmedämmwerte im Vergleich zu den Kosten pro m².

Daneben verwenden wir einblasbare Zellulose. Der Vorteil ist, dass auch jede kleine Ecke erreicht wird. Zellulose hat ebenso gute Schalldämmung und eine erhöhte Luftdichtigkeit.

Holzfaserdämmstoffe haben aufgrund des Ausgangsmaterials (Holz) und seiner Dichte (50 kg/m³) eine deutlich höhere Wärmespeicherkapazität, was sich an heißen Sommertagen sehr positiv bemerkbar macht. Dazu punktet er noch mit ökologischen Kriterien, sodass es in hochwertigen und hochpreisigen Häusern regelmäßig eingesetzt wird.

Sind Sie an anderen Dämmmaterialien interessiert, wie etwa Hanf, Kork oder Zellulose? Dann scheuen Sie sich nicht uns darauf anzusprechen. Gerne verbauen wir die Dämmung ein die Sie sich für Ihr Traumhaus wünschen.